Am Freitag, dem 29. November und am Dienstag, dem 3. Dezember 2019 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr stellt die Luisenschule die diesjährigen Ergebnisse aus dem Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage vor. Alle sind eingeladen, sich am Standort Luise II in der Josefstraße einen eigenen Eindruck von den tollen Ergebnissen zu verschaffen.

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist eine europäische Jugendinitiative und entsprechendes Netzwerk.
Schulen, die ausgezeichnet werden möchten, einigen sich in einer Selbstverpflichtung mehrheitlich darauf, aktiv gegen Rassismus vorzugehen. Über diese Grundidee hinaus wird das Projekt in den einzelnen Ländern unterschiedlich umgesetzt, wobei die nationalen Besonderheiten der Schullandschaft berücksichtigt werden.
Im Mai 2019 waren in Deutschland 3.000 Schulen sowie mehr als 300 außerschulische Kooperationspartner am Netzwerk beteiligt.
Quelle: Wikipedia

Hier ein Ausschnitt aus den wirklich sehenswerten Ideen der Klassen 1-10.

Dr. Wiebke Esdar, Mitglied des Deutschen Bundestages und Patin der Demokratiewerkstatt in der Luisenschule schrieb folgendes Grußwort:

Luisenschule – Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage – Projektpräsentation 2019