Die Neue Westfälische Zeitung berichtet:

Neue Pläne: Stadt will zentralen, neugestalteten Platz für knapp 900.000 Euro mit Großspielgerät, Calisthenics-Anlage, Boulebahnen und Bänken aufwerten.

Für rund 12,4 Millionen Euro ist der Kesselbrink vor vier Jahren aufwendig neu gestaltet worden. Anfangs stürmten die Bielefelder bei gutem Wetter den Platz und entwickelten fast ein Siggi-Gefühl.

Doch schon bald traten zunehmend Probleme auf: Müll, Sicherheitsmängel, zerstörter Rasen, Vandalismus, geschlossene Gastronomie im Würfel und Scheitern des Marktes in der Woche. Deshalb will die Stadt jetzt nachbessern – mit Großspielgerät, Calisthenics-Anlage, Boulebahnen und Bänken.

Weiterlesen…

Jetzt wird der Kesselbrink richtig aufgemotzt